Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Act for Impact: Ausschreibung 2017 gestartet

Mit Fördergeldern von insgesamt 48.000 Euro vergibt die Social Entrepreneurship Akademie gemeinsam mit der Stiftung Bildung und Gesellschaft und dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation den höchstdotierten Preis für soziale Start-ups in Deutschland. Das Förderprogramm "Act for Impact" wurde zum fünften Mal für sozialunternehmerische Ideen und Gründer aus den Bereichen Bildung und Integration ausgeschrieben.

Neu bei der Wiederaufnahme des Wettbewerbs sind die Partner der Social Entrepreneurship Akademie, mit dem sie das einzigartige Programm ermöglicht: "Das Förderprogramm Act for Impact hat in den vergangenen Jahren exzellente sozialunternehmerische Initiativen hervorgebracht", sagt Dr. Birgit Ossenkopf, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bildung und Gesellschaft. "Alle Preisträgerinitiativen haben das Potenzial, unsere Gesellschaft durch Bildung nachhaltig zu gestalten. Das Programm greift damit ein Hauptanliegen der Stiftung Bildung und Gesellschaft auf, und wir freuen uns, als Förderer zu dem erfahrenen Partnerkreis dazuzustoßen und Act for Impact in seiner Wirkung und Reichweite in der Community zu unterstützen und gemeinsam weiterzuentwickeln."

Act for Impact entstand auf Initiative der Vodafone Stiftung Deutschland und wird in diesem Jahr vom Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation mitgetragen, dessen Geschäftsführer Dr. Mark Speich das langjährige Engagement erklärt: "Das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation will mit dem Wettbewerb Sozialunternehmer bei der wirkungsvollen Verbreitung ihrer unternehmerischen Konzepte und Lösungsansätze unterstützen. Dabei suchen wir zusammen mit unseren Partnern nach den Initiativen, die mit ihrem unternehmerischen Ansatz einen gesellschaftlichen Wandel bewirken."

Der Wettbewerb – Preise und Neuheiten

Am 22. Juni 2017 werden fünf ausgewählte Social Start-ups ihre innovativen Ideen oder Projekte im Bereich Bildung und Integration beim Finale in München präsentieren. Sie erhalten damit die Chance auf 40.000 Euro Preisgeld für den Hauptpreis sowie die Aufnahme in die exklusive Gründungsförderung der Social Entrepreneurship Akademie. Das zweitplatzierte Team erhält 5.000 Euro Preisgeld. Außerdem wird vorab durch ein öffentliches Voting über Facebook ein Publikumspreisträger ermittelt, der 3.000 Euro gewinnt. Neben der Chance auf den Gewinn des Förderpreises und der Gründungsberatung durch die Social Entrepreneurship Akademie erhalten alle 15 Teams, die am Publikumspreis teilnehmen, wertvolle Hinweise und Anregungen zu ihrer Projektidee.

Bis zum 2. April 2017 können sich alle Start-ups bewerben, die maximal drei Jahre alt sind. Auch Ideenkonzepte können eingereicht werden.

Mehr Informationen unter http://www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de/home.html


Quelle: Mitteilung der Stiftung Bildung und Gesellschaft im Februar 2017

Aktuelle Rezension

Buchcover

Heribert Prantl: Was ein Einzelner vermag. Süddeutsche Zeitung Edition (München) 2016. 240 Seiten. ISBN 978-3-86497-352-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.