Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Behindertenhilfe

Begleitung, Teilhabe & Inklusion

13.10.16 Deutscher Verein: Kommunen brauchen mehr Verantwortung in der Pflege

Sozialpolitik, Behindertenhilfe, Altenhilfe | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge kritisiert in seiner Stellungnahme zum Regierungsentwurf eines dritten Pflegestärkungsgesetzes, dass die Chance, Kommunen stärker in die Strukturen der Pflege verantwortlich einzubinden, nicht genutzt wird. Für die Gestaltung der Angebotsstrukturen benötigen nach Ansicht des Deutschen Vereins die Kommunen mehr Kompetenzen und mehr Ressourcen.… weiter

12.10.16 Kein Blindflug bei der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

Sozialpolitik, Behindertenhilfe | Sozialpolitische Aufrufe, Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge fordert die Erprobung von Regelungen im geplanten Bundesteilhabegesetz vor der Umsetzung, damit Personen mit Teilhabebedarf nicht aus dem System fallen. In seiner Stellungnahme zum Regierungsentwurf des Bundesteilhabegesetzes sieht der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge es als notwendig an, dass auch mit dem Bundesteilhabegesetz… weiter

10.10.16 Berufsförderungswerke und Call Center Verband kooperieren

Behindertenhilfe | Nachrichten
Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e. V. (BV BFW) und der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) wollen mit Unterstützung der Stiftung MyHandicap enger zusammenarbeiten. Dabei soll die Qualifizierung und die Inklusion von Absolventinnen und Absolventen der Berufsförderungswerke (BFW) in den Mitgliedsunternehmen des CCV vorangetrieben werden. Zudem unterstützt und berät der BV BFW… weiter

10.10.16 BA, BDA und HRK zur Inklusion: Pragmatisch voran gegen Blockaden

Behindertenhilfe | Nachrichten
Anlässlich der gemeinsamen Veranstaltung „Lebensverläufe – Inklusion praktisch“ sprechen sich Bundesagentur für Arbeit (BA), Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für mehr Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der Menschen mit Behinderung aus. Die drei Organisationen sind sich einig, dass es sich um einen langfristigen gesellschaftlichen Prozess… weiter

08.10.16 Mehr Systematik und Transparenz für heilpädagogische Aus- und Weiterbildung

Studium, Behindertenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge  setzt sich für verbesserte Zugänge zur Ausbildung von Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ein. Er empfiehlt eine stärkere Durchlässigkeit in der heilpädagogischen Aus- und Weiterbildung. In Form eines systematischen Rasters beschreibt der Deutsche Verein verwandte Berufs- und Bildungsabschlüsse, die bei der Zulassung zur Ausbildung berücksichtigt… weiter

28.09.16 Landesblindengeld wird in Thüringen erhöht

Sozialpolitik, Behindertenhilfe | Nachrichten
Das Thüringer Kabinett hat die Novelle des Landesblindengeldes gebilligt. Der von der Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE) vorgelegte Gesetzentwurf sieht die Erhöhung des Landesblindengeldes und die Einführung einer zusätzlichen Leistung für taubblinde Menschen vor. Das teilte das Ministerium in einer Presseinformation mit.  Sozialministerin… weiter

26.09.16 Lebenshilfe: Fremdnützige Forschung an Menschen mit Demenz darf es nicht geben!

Behindertenhilfe, Altenhilfe | Nachrichten
„Die vom Gesundheitsministerium geplante Forschung an Menschen mit Demenz, die davon keinen Nutzen haben und nicht mehr einwilligen können, stellt einen Verstoß gegen die Menschenwürde dar“, so Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. „Das geltende Verbot solcher Forschung darf nicht aufgeweicht werden, alles andere käme einem Dammbruch gleich!… weiter

23.09.16 BTHG muss menschenrechtskonform sein

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Anlässlich der gestrigen ersten Lesung des Entwurfes des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) im Deutschen Bundestag forderte neben zahlreichen Sozial- und Interessenverbänden auch das Deutsche Institut für Menschenrechte substanzielle Änderungen am Gesetzesentwurf. Das Institut, das mit dem Monitoring der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland betraut worden ist, übt überdeutliche Kritik:… weiter

22.09.16 BAGüS-Forderung nach diskriminierungsfreien Zugang zur Pflegeversicherung

Sozialpolitik, Behindertenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Bundesarbeitsgemeinschaft überörtlicher Sozialhilfeträger (BAGüS) macht Front gegen geltende Gesetzesregelungen, die in stationären Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe lebende Menschen mit Behinderung diskriminiere. Die Leistung der Pflegeversicherung muss sich an der Bedürftigkeit der Person orientieren, aber genau dies verhindere die aktuelle Fassung des Paragraf 43a des Sozialgesetzbuches… weiter

16.09.16 Fachverbände positionieren sich für Nachbesserung am BTHG

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe, Nachrichten
Die fünf Fachverbände für Menschen mit Behinderung haben gemeinsam zum Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (BTHG) eine Stellungnahme erarbeitet. Zusammn sprechen sie für etwa 90 Prozent der Dienste und Einrichtungen für Menschen mit geistiger, seelischer, körperlicher und mehrfacher Behinderung in Deutschland. In… weiter

13.09.16 Inklusionspreis "Unternehmen fördern Inklusion" 2016

Sozialmanagement, Behindertenhilfe | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Das UnternehmensForum wird in diesem Jahr zum fünften Mal den Inklusionspreis "Unternehmen fördern Inklusion" vergeben. Der Inklusionspreis ist eine gemeinsame Initiative des UnternehmensForums in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Charta der Vielfalt. Auch in diesem Jahr hat Bundesministerin Andrea Nahles die Schirmherrschaft… weiter

07.09.16 Lebenshilfe begrüßt neue Regelbedarfe für Empfänger von Grundsicherung

Behindertenhilfe | Nachrichten
Die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Ulla Schmidt, begüßt den Entwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für ein neues Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz. Das soll die Benachteiligung behinderter Menschen aufheben. „Der jahrelange Kampf der Lebenshilfe hat sich gelohnt: Ich freue mich, dass erwachsene Menschen mit Behinderung, die auf Leistungen… weiter

05.09.16 Werden Kinder mit Behinderung volljährig, brauchen sie medizinische Versorgungsstruktur

Gesundheitswesen, Behindertenhilfe
Kinder mit schweren Behinderungen brauchen spezielle medizinische Versorgung, die sie in bundesweit 150 sozialpädiatrischen Zentren erhalten. Mit dem 18. Geburtstag bricht ihre medizinische Betreuung in der Regel ab. Es droht eine Unterversorgung. Mit dem medizinischen Fortschritt der vergangenen Jahre ist auch die Lebenserwartung für Menschen mit Behinderung gestiegen. Doch während Kinder und Jugendliche… weiter

02.09.16 T4-Opfer nicht vergessen

Behindertenhilfe | Nachrichten
In Berlin wird morgen der Opfer von Patientenmord und Zwangssterilisation in der NS-Zeit gedacht, auch als „Aktion T4“ bezeichnet. Die Aktion T4 war Teil einer stufenweisen Verwirklichung von Kernzielen der nationalsozialistischen Ideologie, der „Aufartung“ oder „Aufnordung“ des deutschen Volkes. Sie beinhaltete unter anderen Maßnahmen die systematische Ermordung von mehr als 70.000 Menschen mit geistigen… weiter

31.08.16 Lebenshilfe fordert: Wahlrecht für alle Bürger!

Sozialpolitik, Behindertenhilfe | Sozialpolitische Aufrufe, Nachrichten
„Die Einschränkungen des Wahlrechts müssen weg. Das ist die einzige Konsequenz, die man aus den Ergebnissen der aktuellen Studie des Ministeriums ziehen kann“, resümiert Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe. Die Studie des Bundessozialministeriums geht von über 80.000 Menschen in Deutschland aus, die nicht wählen dürfen, weil sie einen rechtlichen… weiter

29.08.16 Mehr Gehör für Pflegeeltern von Kindern mit Behinderung

Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe
Mitspracherechte der Pflegeeltern, zielorientierte Planung und regelmäßige Planungszeitpunkte sind zwar bei Pflegekindern ohne Handicap der Standard - für Pflegekinder mit Behinderung gibt es hier aber noch viel Nachholbedarf. Diese Erkenntnis zog der Sozialpädagoge Martin Gies an der Fachhochschule Münster in Auseinandersetzung mit der Sicht der Pflegeeltern auf die besondere Lebenssituation. In… weiter

24.08.16 Ideen für Inklusive Denkwerkstatt gesucht

Behindertenhilfe | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen, Nachrichten
Die Aktion Mensch sucht gemeinsam mit Microsoft digitale Ideen, die Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Mehr als 100 Software-Entwickler sollen zusammengebracht werden, die ein Wochenende lang gemeinsam in einer "Inklusiven Denkwerkstatt" an einer passgenauen digitalen Lösung für ausgewählte Ideen arbeiten. Beispielgebend sei das "Projekt Werner". Werner wollte besser mit seiner… weiter

23.08.16 Kinder mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen schützen

Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe | Nachrichten
Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, machte kürzlich in Hannover aufmerksam: „Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, die in Einrichtungen leben, sind besonders schutzbedürftig. Ziel muss es sein, in den Einrichtungen eine Kultur zu etablieren, in der Missbrauch keinen Raum hat." Auf dem Fachaustausch "Beraten und Stärken – Schutz von Kindern und… weiter

23.08.16 Lebenshilfe: Keine Reihenuntersuchung auf Down-Syndrom

Gesundheitswesen, Behindertenhilfe | Nachrichten
Keinesfalls dürfe ein Bluttest auf Down-Syndrom als Reihenuntersuchung angeboten werden, fordert die Bundesvereinigung Lebenshilfe. Er vermittle den Eindruck, es sei ein perfektes Kind möglich. „Ethisch hoch problematisch, gefährdet er die Akzeptanz von Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit“, kommentiert Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe,… weiter

20.08.16 G-BA eröffnet Methodenbewertungsverfahren für NIPT - trotz Protest und Offenem Brief

Gesundheitswesen, Behindertenhilfe | Nachrichten
Das Gen-ethische Netzwerk (GeN) kritisiert vehement den Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), ein Methodenbewertungsverfahren für so genannte nicht-invasive pränataldiagnostische Tests (NIPT) einzuleiten. Damit wird deren Einführung in die Regelversorgung von Schwangeren wahrscheinlich. Das Gen-ethische Netzwerk wird sich diesem Vorhaben auch weiterhin mit allen Kräften entgegenstellen.… weiter

angezeigt werden 61 - 80 von 320 Beiträgen | Seite 4 von 16

Tagungen & Kongresse

Behindertenhilfe

zum Veranstaltungskalender

Aktuelle Advertorials

Behindertenhilfe

24.03.2017
VIA-S unterstützt bei der Erfüllung des Bundesteilhabegesetzes

Logo VIA-S DOBRICK+WAGNER zeigt auf der Werkstätten:Messe vom 29. März bis 1. April 2017 wie WfbM die Anforderungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und des Pflegestärkungsgesetzes (PSG) III mit der Softwarelösung… weiter

Advertorial schalten

Aktuelle Rezension

Buchcover

Martin F. Reichstein, Johannes Schädler: (...) Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung und herausforderndem Verhalten(...). universi – Universitätsverlag Siegen (Siegen) 2016. 98 Seiten. ISBN 978-3-934963-42-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.