Sozial.de - Das Nachrichtenportal

SKala-Initiative startet Ausschreibung

SKala ist eine Initiative von Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO. Für die deutsche Unternehmerin stehen auch die ersten beiden Buchstaben S & K im Titel der Initiative.

SKala stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Treppe" und will synonym dafür stehen, dass die Inititiative gemeinnützige Organisationen auf eine neue Stufe bringen, sie ein Stück nach oben begleiten möchte – in ihrer Wirkung, Professionalität, Reichweite. SKala stehe aber auch für einen vernünftigen und messbaren Einsatz der Mittel, teilt die Initiative mit. Gefördert werden sollen nur Organisationen, die nachweislich qualitativ hochwertige Arbeit leisten und die bereits bewiesen haben, dass sie ihre Mittel wirksam einsetzen.

Bis 2020 will die Initiative rund 100 herausragende gemeinnützige Projekte und Organisationen mit insgesamt bis zu 100 Millionen Euro fördern. Etwa drei Viertel der Gesamtsumme werden über die Ausschreibung vergeben, heißt es in einer Presseerklärung.

Bis zum 3. März 2017 können sich gemeinnützige Organisationen für eine Förderung durch die SKala-Initiative bewerben.

Gesucht werden besonders wirkungsvolle gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Inklusion & Teilhabe, Kompetenz- & Engagementförderung, Brücke zwischen den Generationen sowie vergessene Krisen. Sowohl neu konzipierte Vorhaben als auch laufende Projekte können eingereicht werden. Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.

Interessierte Organisationen müssen im Verlauf des mehrstufigen Prüfprozesses Maßnahmen zur Wirkungsanalyse nachweisen und, sofern es sich um bereits laufende Aktivitäten handelt, Wirkungsbelege ihrer Arbeit vorlegen. Zugleich müssen sie Einblicke in ihre Finanz- und Organisationsstrukturen gewähren. Zentrale Auswahlkriterien sind Wirkungsorientierung, Transparenz und eine schlüssige Projektkonzeption.

Auf Basis der Ergebnisse der Prüfung entscheidet die Initiatorin, Susanne Klatten, abschließend über eine Förderung. Die gemeinnützigen Organisationen, die durch die SKala-Initiative gefördert werden, schließen eine professionelle Förderpartnerschaft. 

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zur Onlinebewerbung auf www.skala-initiative.de


Quelle: Presseinformation der PHINEO gemeinnützige AG vom 25. Januar 2017

Aktuelle Rezension

Buchcover

Heribert Prantl: Was ein Einzelner vermag. Süddeutsche Zeitung Edition (München) 2016. 240 Seiten. ISBN 978-3-86497-352-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.