Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Sozialpolitik

Akteure & Zukunftsfragen

28.03.17 Schwesig will Kinder zu Hauptpersonen in der Verfassung machen

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Bundesjugendministerin Manuela Schwesig sprach zur Eröffnung des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf. Auf dem größten Fachkongress in Europa für dieses Fachgebiet sagte sie: „Die Zeit ist reif für Kinderrechte ins Grundgesetz. Das wäre eine Verbesserung, die ganz konkret die Rechte von Kindern stärkt und ihren Schutz verbessert," Bisher spielten Kinder im Grundgesetz nur eine Nebenrolle.… weiter

28.03.17 Bündnis für Gemeinnützigkeit: EU muss Vorbild für soziale Gerechtigkeit werden

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Die Vision Europa muss zu einer Vision ihrer Bürgerinnen und Bürger werden und zum Vorbild für soziale Gerechtigkeit. Dies ist die zentrale Forderung des Bündnisses für Gemeinnützigkeit und anderer zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Anlass des 60. Jahrestages der Römischen Verträge, die das Fundament der Europäischen Union bildeten. Heute äußern die zivilgesellschaftlichen Kräfte ihre große… weiter

28.03.17 Armuts- und Reichtumsbericht: Paritätischer fordert unabhängige Sachverständigenkommission

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Als „peinlich" bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband das Agieren der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichts. Bereits seit Oktober vergangenen Jahres ziehe sich das „Feilschen um wohlfeile Passagen" innerhalb der Koalition  hin, kritisiert der Verband. Für eine unabhängige Armutsberichterstattung fordert er die Berufung einer regierungsexternen… weiter

27.03.17 Land NRW will Kinderrechte ins Grundgesetz schreiben lassen

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Das Regierungskabinet Nordrhein-Westfalen hat beschlossen, einen Antrag zur Änderung des Grundgesetzes in den Bundesrat einzubringen. Die Stellung von Kindern in der Gesellschaft soll gestärkt und das allgemeine Bewusstsein dafür geschärft werden, dass Kinder eigene Grundrechte haben, die zu respektieren sind. Ziel ist es, einen neuen Absatz 5 in Artikel 6 des Grundgesetzes zu erwirken, der die Grundrechte… weiter

27.03.17 Kinderrechte ins Grundgesetz: Verbände begrüßen Vorstoß

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Positive Reaktionen von Kinderrechrtsorganisation ließen nicht lange auf sich warten. Die angekündigte NRW-Inititiative im Bundesrat, um Kinderrechte ins Grundgesetz zu schreiben, wird unter ihnen besonders begrüßt. Das Aktionsbündnis Kinderrechte – Deutsches Kinderhilfswerk, Deutscher Kinderschutzbund, UNICEF Deutschland in Kooperation mit der Deutschen Liga für das Kind – schreiben: Die Zeit ist… weiter

25.03.17 Positionen der Fachverbände zur Umsetzung des BTHG

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Durch die 75. Konferenz der Fachverbände für Menschen mit Behinderung wurde vor wenigen Tagen eine gemeinsame  Erklärung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) verabschiedet. Unter dem Motto "Das Bundesteilhabegesetz zur Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung umsetzen: Chancen nutzen – Risiken begrenzen erklären die Fachverbände ihren Willen, sich aktiv an der Umsetzung desBTHG und der Umsetzungsbegleitung… weiter

25.03.17 DGSF: Reform der Kinder- und Jugendhilfe so noch nicht!

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik
Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) als berufsübergreifender Fachverband mit mehreren tausend in der Kinder- und Jugendhilfe tätigen Mitgliedern formulierte in „Vorläufigen Anmerkungen" zum jetzigen Gesetzesentwurf Kritik und Forderungen aus systemischer Sicht.  Im neuen Entwurf, der zum 1. Januar 2018 rechtswirksam werden soll, seien grundlegende… weiter

24.03.17 Was sind Schwerpunkte der Demografiepolitik?

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Umfragen
Im Vorfeld des viel beachteten diesjährigen Demografiegipfels fand auf dem Demografieportal des Bundes und der Länder eine Umfrage zur Demografiepolitik statt. Etwa 550 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich zuvor einen Monat lang beteiligt. Darüber informiert das Redaktionsteam des Portals. Fast 60 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehen demnach Bildung als das wichtigste Handlungsfeld… weiter

20.03.17 Neues Landesprogramm Schulsozialarbeit startet in Sachsen

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Die Schulsozialarbeit in Sachsen soll qualitativ und quantitaiv ausgebaut werden. Dazu hat die sächsische Staatsregierung die Förderrichtlinie Schulsozialarbeit beschlossen und das Landesprogramm Schulsozialarbeit auf den Weg gebracht. Schulsozialarbeit soll künftig in allen Regionen Sachsens stattfinden, erklärte Sozialministerin Barbara Klepsch dazu. Der Ansatz von Schulsozialarbeit gehe weit über… weiter

18.03.17 Hessischer Lohnatlas: Frauen bekommen besonders auf dem Land weniger

Sozialpolitik, Sozialmanagement | Nachrichten
Im Vorfeld des heutigen Equal Pay Day stellte das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität Frankfurt am Main die ersten Daten des im Aufbau befindlichen Hessischen Lohnatlas vor, der im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration erstellt. Ein signifikantes Ergebnis: Im Vergleich von Frauen und Männern, die beide in Vollzeit sozialversicherungspflichtig… weiter

18.03.17 10 Jahre Equal Pay Day und kein Ende der Lohndifferenz in Sicht?

Sozialpolitik, Sozialmanagement
Weniger Diskussion von Statistik und mehr tatsächliche Bewegung der Politik und Wirtschaft fordert der Verband berufstätiger Mütter (VBM) anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Equal Pay Day. Jedes Jahr wird der Equal Pay Day neu berechnet, er markiert also den Tag, bis zu dem Frauen rechnerisch noch für das Vorjahr arbeiten, um auf das gleiche Jahresgehalt wie Männer zu kommen. Der VBM macht klar:… weiter

16.03.17 Deutscher Verein: Frauenhäuser und Fachberatung finanziell absichern

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Wenige Tage, nachdem sich Diakonie Deutschland zum Thema öffentlich geäußert hat, machte auch der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge auf große finanzielle Herausforderungen von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen aufmerksam und sieht den Gesetzgeber gefordert. „Wir dürfen das weiterhin drängende Thema Gewalt gegen Frauen und deren Kinder auch nach dem Internationalen Frauentag… weiter

16.03.17 „Pro-Pflegereform" fordert Paradigmenwechsel und beauftragt Gutachten

Altenhilfe, Sozialpolitik
Nach der Reform ist vor der Reform? „Wer eine echte Verbesserung für Pflegebedürftige und Pflegende will, muss die Pflegeversicherung strukturell so verändern, dass die pflegebedingten Kosten für alle Pflegebedürftigen finanzierbar sind – und zwar unabhängig davon, ob sie nun zu Hause, im Betreuten Wohnen oder in einem Pflegeheim leben." Das sagt der Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung… weiter

14.03.17 Leitung einer Kita darf kein Nebenjob sein

Sozialpolitik, Sozialmanagement | Sozialpolitische Aufrufe
Die Arbeiterwohlfart reagierte auf Veröffentlichungen einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, nach der viele Kita-Leitungen ihre Einrichtung quasi nebenbei leiten müssen. 11 Prozent aller bundesdeutschen Kitas stellen danach wohl überhaupt keine Ressourcen für Leitungs- und Verwaltungsaufgaben zur Verfügung. Die veröffentlichten Zahlen seien erschreckend und problematisch, kritisiert der AWO Bundesvorsitzende… weiter

13.03.17 Behindertenbeauftragte: Rückenwind aus Europa für politische Rechte

Behindertenhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Europarat hat am vergangenen Freitag die Resolution Nr. 2155 und den Bericht Nr. 14268 über die politischen Rechte von Menschen mit Behinderungen beschlossen. Die Mitgliedsstaaten werden darin aufgerufen, die in der UN-Behindertenrechtskonvention festgelegten Menschenrechtsstandards vollständig umzusetzen und zu gewährleisten. Die Resolution enthält konkrete Handlungsempfehlungen für die Mitgliedsstaaten… weiter

13.03.17 terre des hommes: Gesetzentwurf zu Kinderehen muss überarbeitet werden

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten
Laut einem Gesetzentwurf des Justizministeriums ist vorgesehen, bisher anerkannte im Ausland geschlossene Ehen Minderjähriger zukünftig nur noch bei Härtefällen im Alter von 16 und 17 Jahren anzuerkennen. Sie sollen ansonsten als »nichtig« erklärt werden. »Eheschließungen mit Minderjährigen genauer anzusehen und bei Kindesschutzgefährdung aufzulösen, ist richtig«, erklärte Jörg Angerstein, Vorstandssprecher… weiter

09.03.17 Diakonie: Finanzierung von Frauenhäusern bleibt weiterhin unbefriedigend

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Das Unterstützungssystem für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt werden, ist iin den meisten Bundesländern unterfinanziert, sodass die erforderlichen Leistungen und die notwendige Qualität nicht erbracht werden können. Darauf machte Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März aufmerksam. Eine Weiterentwicklung des Hilfesystems… weiter

09.03.17 Katholische Landjugend bekennt sich klar zu Europa

Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Einen weitreichenden Beschluss fasste die Bundesversammlung der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) im 70. Jahr ihres Bestehens. „Die KLJB glaubt fest an die europäische Idee“, erklärt Stephan Barthelme, KLJB-Bundesvorsitzender. „Wir machen uns für ein vereintes Europa stark und wollen als Teil der europäischen Jugend unsere Zukunft aktiv mitgestalten. Unsere Zukunft liegt in Europa!“… weiter

07.03.17 Menschenrechtsinstitut begleitet Umsetzung der UN-Konvention in NRW

Behindertenhilfe, Sozialpolitik
Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat Anfang März die Begleitung und Überwachung der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Nordrhein-Westfalen intensiviert. "Wir begrüßen es sehr, dass die Landesregierung NRW die Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderungen von einer unabhängigen Institution dauerhaft begleiten lässt und damit das Deutsche Institut für Menschenrechte betraut… weiter

03.03.17 Friedrich-Ebert-Stiftung: Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft

Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Was bedeutet Vielfalt für das Zusammenleben in Deutschland? Wie kann die Integration von Einwanderern und ihren Nachkommen gelingen? Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hatte im Sommer 2016 eine Experten-Kommission einberufen, um diese Fragen zu diskutieren. Das Ziel: ein Leitbild zu entwickeln, das alle Menschen in Deutschland einbezieht und als Orientierung dienen kann. In dem Gremium wirkten… weiter

angezeigt werden 1 - 20 von 438 Beiträgen | Seite 1 von 22

Aktuelle Rezension

Buchcover

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Der Kitt der Gesellschaft. Verlag Bertelsmann Stiftung (Gütersloh) 2016. 356 Seiten. ISBN 978-3-86793-739-9.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.